Trainingsplan 2017

Ich möchte allen an dieser Stelle ein frohes neues Jahr 2017 wünschen.

Wie schon vor paar Wochen angekündigt, habe ich für das neue Jahr, im sprachlichen Sinne, neue Ziele und Ideen versprochen.

Ich möchte euch heute meinen Trainingsplan vorstellen. Dieser Trainingsplan ist nicht nur ein Plan für mich, sondern soll betroffenen zeigen wie kleine Schritte was verändern können und nicht betroffenen zeigen wie schwer es sein kann das Sprechen unter Kontrolle zu bekommen. Dabei muss man aber auch sagen dass es nur auf dem ersten Blick anstrengend wirkt. Klar wenn man bedenkt das jeden Tag Übung notwendig ist um Sprechen zu können, dann ist es schon ein ordentlicher Batzen aber… man muss auch immer den Erfolg sehen.

Der Plan ist speziell auf mich abgestimmt und stammt aus eigener Entwicklung. Er passt sich nach meinen Ansprüchen an, spiegelt aber auch meine Schwerpunkte wieder.

 

An dieser Stelle möchte ich aber sagen: Es ist ein KLEINER Trainingsplan. Er beinhaltet nicht viel, aber bietet mir ein unheimlich großen Erfolg. Schon nach 3 Tagen intensiven Training(Vor der Arbeit), bin ich in der Lage mein Sprechen super zu kontrollieren.

Dieser Plan darf frei verwendet werden. Er kann sogar mit gewissen Änderungen dazu genutzt werden betroffenen anderweitig Hilfestellungen zu geben. Es muss nicht unbedingt meine Technik sein, sondern darf auch die Klassiker enthalten wie: Rhythmisches Sprechen, Stottern zeigen und co.

Trainingsplan 2017 1

Der Plan kann im ODF(Open Office Org) Format runter geladen werden. (DOWNLOAD)
Auch hierbei gebe ich jedem gerne eine Hilfe und werde die Kommentare und E-Mails, stehts mit vollem bemühen beantworten

 

Kleine Erklärung

Wortreihen sowie Konsonanten sind Wortlisten die aus meinem Buch stammen. Sie werden Wort für Wort laut mit Technik vorgelesen. Es gehen aber auch andere Wörter aus Büchern und co.

Lesetext ist ein Text aus meinem Buch. Er Nennt sich „Es war einmal ein Baum“. Dieser ist für das Üben in Stufe 2 gedacht und wird von mir auch in einer sauberen Stufe 2 geübt. Hat den vorteil das sich meine Individuelle Stufe angenehm anpasst und sich weitgehend einfacher umsetzen lässt.

Frei Sprechen, ist wie der Name schon sagt, eine Übung mit freien Sätzen. Hierbei ist aber zu beachten das nicht einfach drauf los geblubbert wird, sonder man sich z.b., wie ich morgens, mit seinen Eltern unterhält und explizit in Technik spricht. Auch hier gehe ich lieber auf eine Stufe 2.

Umwelttraining nennen wir das Autogene Training. Sprich Technik sprechen vor Fremden.(Persönlich)
Telefontraining nennen wir das Autogene Training am Telefon.
Diese beiden Punkte kann man aber nicht immer gezielt hervorrufen, sodass ich mich darauf spezialisiere z.b. beim Tanken, oder Telefonaten auf der Arbeit dieses Training durchzuführen.
Hier wiederum spreche ich nicht in Stufe 2. Es ist nicht Alltags tauglich, sodass meine Individuelle Stufe zum Einsatz kommt.

 

 

Kommentar verfassen